Fortbildung für Schulen auf dem Weg zur InklusionLogo_Inklusion

 

Zur Unterstützung des Inklusionsprozesses an Schulen hat die
Landesregierung in Kooperation mit den Universitäten Köln und
Oldenburg eine bundesweit einmalige Qualifizierungsmaßnahme für Moderatorinnen und Modertoren aufgelegt. Etwa 300 Moderatorinnen und Moderatoren wurden in  208 Fortbildungsstunden in den  Themenschwerpunkten
- „Grundlagen der Inklusion“,
- „Schulentwicklung“,
- „Kooperative Beratung“,
- „Diagnostik“,
- „Förderplanung“,
- „Classroom Management“,
- „Prävention und Intervention bei Lern-, Entwicklungsstörungen“,
- „Schulabsentismus“ ausgebildet.

Moderatorenteams stehen zur Verfügung, um Schulen in Nordrhein-Westfalen mit Fortbildungsangeboten  kontinuierlich und nachhaltig dabei zu begleiten, um Grundlagen und Strukturen für inklusives Lernen zu schaffen.
 

Mehr Informationen     Leitfaden     Flyer     DVD

 

Der Erlass zur „Fortbildung für Schulen auf dem Weg zur Inklusion“ befindet sich in der BASS, Kapitel 20-22 Nr. 8, Anlage 4.